Saudi-Arabien und der Westen: Chancen und Herausforderungen für Europa

In Saudi-Arabien wird ein neuer Gesellschaftsvertrag geschrieben. Deutschland und seinen EU-Partnern bieten sich dabei Chancen. Um diese wirklich nutzen zu können, sollten sie jedoch mehr Engagement für eine Entschärfung des Konflikts mit Iran zeigen.

Das Saudi-Arabien des Jahres 2018 konfrontiert Beobachter mit nur schwer aufzulösenden Widersprüchen. Einerseits ist das Königreich nach wie vor ein stark autoritärer Staat, in dem massive Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind.

Auch die Regionalpolitik des Landes ist nicht von Kompromissen gekennzeichnet. So ist das Land federführend bei der Blockade des Jemen, wodurch es ganz wesentlich für die derzeit größte humanitäre Katastrophe der Welt mitverantwortlich ist. Gegen das Nachbaremirat Qatar hat Saudi-Arabien ein Embargo verhängt, dessen Umstände und Begründung höchst fragwürdig sind. Und während des Arabischen Frühlings stellte sich das Königreich vielfach gegen die in zahlreichen Staaten begonnenen Demokratisierungsprozesse.

Doch zur Wahrheit gehört andererseits auch, dass Saudi-Arabien…weiter zur Originalveröffentlichung auf Qantara.de

 

Advertisements