Saudische Innenpolitik: Salman der Machtvolle (Analyse vom 8.5.2017)

In Saudi-Arabien setzt sich die Machtkonzentration der vergangenen Jahre weiter fort. Der Gewinner ist der Salman-Zweig der Königsfamilie, der seinen politischen Einfluss systematisch ausbaut. Im Kontext der geplanten Wirtschaftsreform geht die Familie damit ein hohes Risiko ein. Von Matthias Sailer

Seit dem Tod des ersten saudischen Königs Abdulaziz Al Saud im Jahre 1953 wurde das Land abwechselnd von einem seiner mehr als 30 Söhne regiert. Die meisten von ihnen gründeten eigene Familien, von denen sich einige im Laufe der Jahrzehnte zu den zentralen Machtzentren des Landes entwickelten.

Die reichsten und mächtigsten Familien teilten die Leitung der wichtigsten Ministerien und sonstigen staatlichen Institutionen untereinander auf. So kam es, dass einzelne Politikfelder wie zum Beispiel innere Sicherheit, Verteidigung aber auch einzelne außenpolitische Bereiche häufig klar den Zuständigkeitsbereichen einzelner Familien zugerechnet werden konnten.

Wollte der König oder ein Prinz den Einflussbereich seiner Familie ausweiten, musste er dabei stets sicherstellen, dass die restlichen Zweige der Königsfamilie durch andere Posten oder finanzielle Kompensation zufriedengestellt wurden. Dieses kontinuierliche Ausbalancieren der Machtverhältnisse innerhalb der Königsfamilie, wozu auch das Verteilen der Öleinnahmen gehört, ist bis heute einer der wichtigsten Faktoren für die Stabilität der Herrschaft der Al Sauds.

Machtkonzentration in den Händen weniger Prinzen

Die fortschreitende Alterung der Söhne von König Abdulaziz führte besonders seit 2011 zu einer zunehmenden Machtkonzentration in den…mehr in der Originalanalyse vom 8.5.17 auf Qantara.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s