Ägyptisch-saudisches Verhältnis: Unterstützung mit Auflagen (Artikel vom 12.3.2015)

Die Beziehungen zwischen den Golfstaaten und Ägypten ordnen sich neu. Saudi-Arabien wird Ägypten weiterhin unterstützen, die Bedingungen dafür haben sich jedoch verändert. Einzelheiten von Matthias Sailer

Noch bis vor kurzem schien die grundsätzliche Positionierung der reichen Golfstaaten gegenüber Ägypten klar: Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Kuwait unterstützten nahezu bedingungslos das Militärregime von Abdel Fattah al-Sisi. Qatar hingegen stand auf der Seite der ägyptischen Muslimbruderschaft, deren demokratisch gewählter Präsident Mohammed Mursi im Juli 2013 vom Militär abgesetzt und verhaftet wurde. Mindestens 23 Milliarden US-Dollar in Form von Hilfszahlungen, Krediten und Kraftstofflieferungen haben die drei Unterstützerstaaten, vor allem Saudi-Arabien und die VAE, seitdem an das ägyptische Militärregime gezahlt.

Eine Interviewäußerung des langjährigen saudischen Außenministers Saud bin Faisal im vergangenen Februar ließ jedoch aufhorchen: „Wir haben kein Problem mit…mehr im Originalartikel bei Qantara.de v. 12.3.2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s