Update: Lage in Aegypten

Inzwischen ist die Situation in Port Said trotz Eingreifen des Militärs außer Kontrolle geraten. Tausende nahmen dort am Sonntag an einem Beerdigungsmarsch der Opfer des Vortags teil und riefen gegen die Muslimbrüder und den Präsidenten. Laut einem Reporter der britischen Zeitung „The Independent“, der vor Ort war, sei aus einem Klub der Armee ohne vorherige Provokation Tränengas gefeuert worden. In den folgenden Auseinandersetzungen brach in einem angrenzenden Klub der Polizei Feuer aus. Laut dem Independent-Reporter hätten einige Zivilisten später mit automatischen und selbstgebauten Waffen aus dem Demonstrationszug heraus in Richtung des Polizeiklubs geschossen. Die Situation in Port Said bleibt weiter stark angespannt und unübersichtlich.

Das Militär hat inzwischen um Erlaubnis gebeten, Zivilisten festnehmen zu dürfen und über das Staatsfernsehen rief es die Bewohner von Port Said und Suez auf,  öffentliches Eigentum zu beschützen. Ein hochrangiges Mitglied der Muslimbrüder, Mohammed EL-Beltagy, forderte bereits die Ausrufung des Notstandsrechts –der Präsident selbst schweigt.

Inzwischen zeigen sich auch Spannungen im Sicherheitsapparat: mehrere lokale Zeitungen berichteten, dass der Innenminister von Polizisten aus einer Moschee gedrängt wurde, in der die Beerdigung für einen getöteten Polizeibeamten stattfand. Vor allem die unteren Ränge der Polizei beklagen sich kontinuierlich über schlechte Ausrüstung, Bezahlung und Misshandlungen.

In Suez hat sich die Lage wieder etwas beruhigt. In Kairo kommt es nach wie vor zu Strassenschlachten im Gebiet um den Tahrirplatz. Viele der Demosntranten und auch einige Beobachter wurden von Sicherheitskraeften verhaftet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s